Festgeld

Festgeld ist eine sichere Form der Geldanlage, die gute Zinsen erwirtschaften kann. Sie wird von fast allen deutschen und vielen ausländischen Banken angeboten. Eine Anlage in Festgeld sollte nur getätigt werden, wenn das Geld über einen längeren Zeitraum nicht benötigt wird. Außerdem ist es sehr wichtig, mehrere Angebote zu vergleichen und erst dann eine Entscheidung zu treffen.

Festgeld Konditionen

Die Laufzeit einer Festgeldanlage ist unterschiedlich lang. Kurzfristige Anlagen von 30 Tagen sind ebenso möglich wie langfristige Anlagen von 10 Jahren. Während dieser Zeit steht das Geld für den Kunden nicht zur Verfügung. Wird das Festgeld vorzeitig gekündigt, gehen die vertraglich garantierten Zinsen verloren. Aus diesem Grunde ist das Festgeld nicht als Notgroschen, sondern als sichere und solide Kapitalanlage geeignet. Die Zinsen beim Festgeld liegen in der Regel deutlich höher als die Zinsen, die für ein Sparbuch gezahlt werden. Das Geld auf einem Sparbuch ist allerdings täglich verfügbar. Es gilt der Grundsatz, dass die Zinsen für ein Festgeldkonto umso höher sind, je länger das Geld angelegt wird. Außerdem spielt der Anlagebetrag eine Rolle. Kleinere Geldbeträge erwirtschaften weniger Zinsen als größere Geldbeträge. Ein entscheidender Vorteil beim Festgeld ist die Tatsache, dass der Zinssatz bei Vertragsabschluss festgelegt und in jedem Falle garantiert wird. Zinsschwankungen auf dem Kapitalmarkt sind für das Festgeld völlig unerheblich. Die Zinsgutschriften können jährlich, vierteljährlich oder monatlich erfolgen. Nähere Einzelheiten werden zwischen dem Kunden und der Bank vertraglich festgehalten.

Festgeld: Einlagensicherung

Festgeld erfreut sich bei vielen privaten Anlegern großer Beliebtheit. Die Gründe liegen auf der Hand. Das Geld ist umfassend vor dem Verlust geschützt, unterliegt keinen Zinsschwankungen und kann eine hohe Rendite erwirtschaften. Selbst wenn eine Bank pleitegeht, ist das Festgeld sicher. Dies wird innerhalb von Deutschland und innerhalb der Europäischen Union garantiert. Der Maximalbetrag für den gesetzlichen Einlagenschutz liegt bei 100.000 Euro. In der Praxis geht die Absicherung aber noch viel weiter. Die meisten Banken haben sich einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds angeschlossen, der Geldbeträge bis zur Höhe von mehreren Millionen Euro absichern kann.

Fazit – Festgeldanlage

Die Vorteile bei einer Festgeldanlage überwiegen. Selbst in unsicheren Zeiten ist das Geld sicher und die Zinsen liegen über dem Durchschnitt. Der einzige Nachteil kann darin gesehen werden, dass der Kunde nicht über das Festgeld verfügen kann, wenn der Anlagezeitraum noch nicht abgelaufen ist. Andernfalls gerät er in Gefahr, die vertraglich vereinbarten Zinsen zu verlieren.

4.8 / 5
2518 Bewertungen (letzte 12 Monate)

MAXDA ist Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Bei uns erhalten Sie den schufafreien Kredit.
Setzen Sie jetzt auf uns, einem starken Partner für passende Autokredite und erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto.

MAXDA Ratenkredite werden für Darlehensbeträge von 500 bis 250.000 Euro vergeben. Ratenkredit ohne Schufa sind bis 7.500 Euro möglich.

Befreien Sie sich von Ihrer Last! Schulden Sie noch heute um, und sparen Sie mit dem Maxda-Umschuldungskredit viel Geld für neue Projekte!