Kreditrisiko

Als Kreditrisiko im Finanzgeschäft bezeichnet man im Allgemeinen das Risiko eines Zahlungsausfalls von Seiten des Kreditnehmers. Im Privatkundengeschäft beispielsweise geht es beim Kreditrisiko um die Wahrscheinlichkeit, mit der es zu einer Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsunwilligkeit des jeweiligen Kreditnehmers kommen könnte.

Finanzunternehmen nutzen komplexe Berechnungsmethoden, um das Kreditrisiko bei Antragstellung für ein Darlehen zu berechnen, so dass sie die Zinskonditionen und Margen ihrer Angebote bestmöglich berechnen und planen können. Das Kreditrisiko ist aber auch auf höheren Ebenen ein wichtiger Faktor in der Finanzwirtschaft. So gibt es beispielsweise unterschiedliche Ratingagenturen, welche die Kreditwürdigkeit größerer Unternehmen und Länder in unterschiedliche Stufen klassifizieren.

Wird ein Land also als wirtschaftlich und politisch stabil eingeschätzt, dann wird auch das Kreditrisiko der Staatsverschuldung als gering eingestuft. Dies wiederum hat genau wie im Privatkundenbereich auch einen erheblichen Einfluss auf die Zinskonditionen, die bei Krediten gewährt werden.

Das Kreditrisiko im Privatkundenbereich

Finanzgeschäfte im Privatkundenbereich sind heute vielfältig und komplex. Von Konsumentenkrediten über Hypotheken bis hin zu Kreditkarten gibt es etliche Produkte, die für den Geldgeber mit einem Kreditrisiko behaftet sind. Um die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls zu berechnen, werden in diesem Bereich unterschiedlichste Methoden und Instrumente eingesetzt.

Ein besonders wichtiger Faktor beim Kreditrisiko ist die bisherige Kredithistorie des Kunden. Zu diesem Zweck kann beispielsweise eine Schufa-Auskunft beantragt werden. Hier werden bisherige Verbindlichkeiten und deren Rückzahlung gelistet, so dass Kreditinstitute einen ersten Eindruck zur Zahlungsfähigkeit des jeweiligen Antragstellers erhalten können.

Weiterhin werden in den meisten Fällen Einkommensnachweise und Kontoauszüge vorgelegt, um die Kreditwürdigkeit zu belegen. Kann ein Kunde aufgrund seiner Bonität keinen Kredit von einer gewöhnlichen Bank erhalten, dann lohnt es sich andere Optionen wie beispielsweise spezielle Kredite ohne Schufa oder Kredite aus dem Ausland in Erwägung zu ziehen. In manchen Fällen sind die Zinskonditionen bei einem Kredit ohne Schufa etwas schlechter, da das Kreditrisiko als höher eingeschätzt wird, allerdings kann ein solcher Kredit unter Umständen dennoch sinnvoll sein, gerade wenn es um eine langfristige Investition geht.

Interessenten sollten sich in jedem Fall ein wenig Zeit nehmen, um unterschiedliche Möglichkeiten und Optionen zu recherchieren, so dass sie den bestmöglichen Kredit für ihr Vorhaben erhalten.

Kreditrisiko senken

Wer sein persönliches Kreditrisiko minimieren und damit die Chance einen günstigen Kredit zu erhalten steigern möchte, sollte darauf achten, keine negativen Eintragungen in der Schufa erzeugen. Offene Verbindlichkeiten sollten immer rechtzeitig beglichen werden während sich der Kontostand des Girokontos möglichst immer innerhalb des vereinbarten Rahmens bewegen sollte.

Können Kunden dennoch keinen Kredit erhalten, dann kann es sinnvoll sein einen nahen Verwandten oder engen Freund als Bürgen einzubringen. Auf diese Weise wird das Kreditrisiko für die Bank minimiert und es können bessere Zinskonditionen geboten werden.

Das Kreditrisiko im Geschäftskundenbereich

Auch im Geschäftskundenbereich kommen komplexe Instrumente zum Einsatz um das Risiko eines individuellen Kreditantrages besser einschätzen zu können. Kapital kann aus ganz unterschiedlichen Gründen beantragt werden, zum Beispiel bei einer geplanten Expansion oder einer Start-Up Idee.

Ausschlaggebend für den Kreditgeber in Bezug auf das Kreditrisiko ist hier die Wahrscheinlichkeit eines nachhaltigen Geschäftserfolges. Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, hängt stark von der Natur des jeweiligen Vorhabens ab.

Um die finanzielle Situation und Prognose einer Unternehmung bestmöglich einschätzen zu können, verlangen Kreditinstitute meist einen detaillierten Businessplan. Wer bei der Erstellung Schwierigkeiten hat, kann sich bei mehreren öffentlichen Stellen, zum Beispiel den Handelskammern, professionell beraten lassen. Ein guter Business Plan sollte aufzeigen, wie das geliehene Kapital genau verwendet wird und wie die Rückzahlung in Zukunft bewältigt werden kann.

Faktoren, die das geschäftliche Kreditrisiko beeinflussen

Ebenfalls wichtig ist die Rechtsform der Unternehmung da es hier große Unterschiede in Bezug auf die Haftung des Unternehmers gibt. Bei bestehenden Firmen lassen sich Kreditinstitute meist Einblick in die Konten der vergangenen Jahre geben, manchmal werden auch Steuerbescheide einbezogen.

Eine zusätzliche persönliche Haftung oder der Einsatz von Immobilien und größeren Gütern als Sicherheit kann in diesem Bereich eine gute Möglichkeit sein, das Kreditrisiko zu minimieren und so einen attraktiven Kredit zu erhalten.

In manchen Branchen haben Unternehmer außerdem die Möglichkeit, eine Bürgschaft eines Unternehmerfonds zu erhalten so dass Geschäftsideen, die eher ungewöhnlich sind und ein höheres Kreditrisiko aufweisen, ebenfalls verwirklicht werden können.

Kreditrisiko im Immobilienbereich

Viele Menschen träumen von den eigenen vier Wänden, nicht zuletzt, um für das Alter vorzusorgen. Wer sich ein Eigenheim kaufen oder bauen möchte, ist meist auf eine Hypothek angewiesen, um sein Vorhaben zu finanzieren. In diesem Bereich hängt das Kreditrisiko allerdings nicht nur von der Bonität des Antragstellers ab, der Beleihungswert der zu finanzierenden Immobilie ist ebenfalls wichtig.

In der Regel bringen Kreditnehmer bei einer Baufinanzierung einen Eigenkapitalanteil von etwa 10-30% ein. Je höher das Eigenkapital, desto geringer das Kreditrisiko. Ein gewisses Maß an Eigenkapital ist wichtig, um den Kredit gegen eventuelle Risiken abzusichern.

Muss das Haus beispielsweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder verkauft werden, dann stellt das Eigenkapital sicher, dass das Hypothekendarlehen komplett zurückgezahlt werden kann, auch wenn der Wert der Immobilie leicht gesunken ist oder größere Kosten mit dem Verkauf verbunden sind.

Interessenten sollten außerdem in der Lage sein nachzuweisen, dass sie sich ausreichend versichert haben und finanzielle Belastungen wie plötzliche Krankheit auffangen könnten. Um das Kreditrisiko zu minimieren, sind beispielsweise Unfallversicherungen und Berufsunfähigkeitsversicherungen sinnvoll.

Auf diese Weise können sich Eigenheimbesitzer gegen einen Verdienstausfall aufgrund von Krankheiten oder Unfällen absichern. Hat der Kreditnehmer eine eigene Familie, dann sollte eine Risikolebensversicherung das Todesrisiko absichern.

Da es sich bei einer Immobilienfinanzierung um ein sehr langfristig angelegtes Finanzprodukt handelt, ist es besonders wichtig die Hypothek zu finden, die am besten zu den eigenen Wünschen und Vorstellungen passt. Obwohl die Bonität des Antragstellers eine wichtige Rolle spielt, sollten Selbstständige oder Personen mit geringem Eigenkapital den Traum von den eigenen vier Wänden nicht gleich aufgeben.

Manche Kreditinstitute haben spezielle Finanzierungsangebote wie beispielsweise 100% Finanzierungen entwickelt, um mehr Kunden dabei zu helfen, ihre Wunschimmobilie kaufen zu können. Auch hier können bei Bonitätschwierigkeiten Bürgen zum Einsatz kommen um das Kreditrisiko zu mindern und bessere Zinskonditionen zu ermöglichen.

4.9 / 5
2275 Bewertungen (letzte 12 Monate)

MAXDA ist Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Bei uns erhalten Sie den schufafreien Kredit.
Setzen Sie jetzt auf uns, einem starken Partner für passende Autokredite und erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto.

MAXDA Ratenkredite werden für Darlehensbeträge von 500 bis 250.000 Euro vergeben. Ratenkredit ohne Schufa sind bis 7.500 Euro möglich.

Befreien Sie sich von Ihrer Last! Schulden Sie noch heute um, und sparen Sie mit dem Maxda-Umschuldungskredit viel Geld für neue Projekte!