Schnellkredite ohne Schufa

Wer Schnellkredite ohne Schufa beantragt, befindet sich meist in einem finanziellen Engpass. Welche Voraussetzungen gibt es bei der Vergabe der Schnellkredite ohne Schufa? Wann lohnen sich überhaupt Schnellkredite ohne Schufa? Diese Fragen möchten wir Ihnen hier beantworten.

Wann werden Kredite benötigt?

Kredite sind mittlerweile längst in der Wirtschaft fest verankert und werden daher sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen zur Finanzierung oder Schuldentilgung genutzt. Erst durch die Vergabe von Krediten werden viele Investitionen überhaupt erst möglich, die sich später über die erzielte Rendite bezahlt machen und die anfallenden Zinsen relativieren.

Aber auch zur Schuldentilgung ist ein Kredit ein wichtiges Hilfsmittel, denn wenn Rechnungen oder andere Verbindlichkeiten nicht fristgerecht beglichen werden, können weitere Kosten entstehen, die sich negativ auf die eigene Bonität auswirken und die ursprüngliche Anschaffung unrentabel machen können. Folglich sollten Privatpersonen und Unternehmen nicht vor der Aufnahme eines Kredits zurückschrecken, wenn eine gewisse Summe möglichst schnell und in voller Höhe benötigt wird.

Wann sind Schnellkredite ohne Schufa sinnvoll?

Die Kreditaufnahme ist ein ganz normaler wirtschaftlicher Vorgang und muss nicht zwingend mit einer dauerhaften finanziellen Schieflage zusammen hängen. Ganz im Gegenteil, denn eine Fremdfinanzierung ergibt oftmals wesentlich mehr Sinn als der Eigenkapitaleinsatz, da gerade bei Unternehmen kaum ausreichend Eigenkapital dauerhaft vorhanden ist, um alle anfallenden Kosten konsequent zu begleichen.

Zudem ergibt sich durch die Aufnahme eines Kredits eine erhöhte Planungssicherheit, von der die Kreditnehmer auch künftig profitieren. Schnellkredite ohne Schufa sind eine besondere Form des Kredits, wobei diese in ihrer Rückzahlung identisch mit klassischen Ratenkrediten sind. Der Unterschied besteht eher in den Präferenzen des Kredits, denn bei Schnellkrediten erhält der Kreditnehmer sein beantragtes Geld so schnell wie nur möglich. Das eignet sich besonders für den Fall, dass eine dringliche Rechnung beglichen oder ein alternativer, teurer Kredit abgelöst werden muss.

Schnellkredite ohne Schufa kommen häufig zum Einsatz, um die Dispositionskredite bei einem Girokonto auszugleichen, da diese mit einem sehr hohen Zinssatz zu Buche schlagen und somit für den Kreditnehmer höchst unrentabel sind.

Voraussetzungen für Schnellkredite ohne Schufa

Schnellkredite ohne Schufa verfügen über eine kürzere Bearbeitungs- und Auszahlungszeit als herkömmliche Kredite. Das setzt natürlich voraus, dass der Kreditnehmer zum Kreditantrag bereits alle notwendigen Unterlagen vollständig an den Kreditgeber übergibt. Nur so kann tatsächlich auch eine flüssige und möglichst schnelle Bearbeitung garantiert werden, die wiederum in einer schnelleren Auszahlung der Schnellkredite ohne Schufa mündet. Die Bearbeitungszeit bei Schnellkrediten ohne Schufa beträgt in der Regel nicht länger als 24 bis 48 Stunden, oftmals wird auch in einem kürzeren Zeitrahmen schon eine Zu- oder Absage erteilt.

Wie für alle Kredite ist natürlich auch für Schnellkredite ohne Schufa ein gewisses Maß an Bonität notwendig. Bei MAXDA werden Schnellkredite ohne Schufa ab einem Einkommen von mindestens 1130 Euro netto ausgezahlt, wobei sich der Kreditrahmen, also die maximale Höhe des Kredits, mit einem höheren Einkommen natürlich auch vergrößert. Je höher das Einkommen also ist, desto höher kann auch der Kredit beziffert werden.

Vorteile der Schnellkredite ohne Schufa

Bei Schnellkrediten ohne Schufa wird auf die Konsultierung der Schufa verzichtet. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn der Kreditnehmer bereits in bestem Wissen über einen negativen Schufa Eintrag ist. Negative Schufa Einträge können zum Beispiel durch nicht fristgerecht beglichene Rechnungen zustande kommen und sind zur Kreditaufnahme eher hinderlich. Da in der Schufa ein internes Rating erstellt wird, was Auskunft über die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers gibt, kann sich die von der Bank evaluierte Bonität reduzieren, wenn auch das Schufa-Rating durch negative Einträge bereits vorbelastet und reduziert ist.

Dann ist es für Kreditnehmer ratsamer, direkt einen Kredit zu wählen, bei dem die Schufa gar nicht erst abgefragt wird. Diese Schnellkredite ohne Schufa stehen am Markt durchaus zur Verfügung und werden üblicherweise von Schweizer Banken vergeben. Diese Kreditinstitute ermöglichen so auch einen Kredit ohne die Abfrage der Schufa, wobei das geregelte Einkommen natürlich dennoch vorausgesetzt wird. Ähnlich wie auch bei einem Ratenkredit bleibt der Zinssatz für Schnellkredite ohne Schufa über die gesamte Dauer des Darlehens fix. Kreditnehmer erhalten also einen genauen und sicheren Überblick, in welcher Höhe sich die monatlichen Raten beziffern und wie viel Geld zur Tilgung dieser zurückgelegt werden muss.

Tilgung der Schnellkredite ohne Schufa

Auch können Schnellkredite ohne Schufa jederzeit in ihrer Ganzheit beglichen werden, um sich als Kreditnehmer wieder aus dem Kreditverhältnis zu lösen. Bei MAXDA ist eine Soforttilgung uneingeschränkt und ohne weiteren Kosteneinsatz möglich. Da diese Form der Schnellkredite ohne Abfrage der Schufa ausgestellt wird, ist der mögliche Kreditrahmen begrenzt. Aktuell können Schnellkredite ohne Schufa bis zu einer maximalen Höhe von 5.000 Euro von MAXDA ausgestellt werden. Selbstverständlich ist zum Erreichen dieser Höhe auch ein entsprechendes Einkommen seitens des Kreditnehmers notwendig. Zudem sollte der Kreditnehmer von 18 bis 60 Jahre alt sein, um den Kredit ohne Schufa bewilligt zu bekommen.

Chancen am Kreditmarkt mit negativem Schufa Eintrag

Für Schnellkredite ohne Schufa ist es vorteilhaft, wenn sich der Kreditnehmer in einer Anstellung als Beamter befindet. Dann fallen besonders niedrige Zinssätze an, die im Umkehrschluss natürlich auch in niedrigeren Raten und einer insgesamt reduzierten Belastung münden. Ansonsten können auch Angestellte und Arbeiter Schnellkredite ohne Schufa in Anspruch nehmen, wenn das eigene Einkommen, wie bereits erwähnt, mindestens 1130 Euro beträgt.

Durch das feste Einkommen eines Arbeitnehmers, Beamten oder Arbeiters erhält die Bank Planungssicherheit und kann gegenüber dem Kreditnehmer das nötige Vertrauen auch ohne Überprüfung des Schufa Eintrags aufbauen, um am Ende dann das angeforderte Darlehen auch auszustellen.

Die Rückzahlung der Schnellkredite ohne Schufa erfolgt wie auch beim Ratenkredit in gleichmäßigen monatlichen Raten, die vom Kreditnehmer zwingend in voller Höhe, fristgerecht und dauerhaft bis zum Ende der Laufzeit beglichen werden müssen. Beamte erhalten aufgrund ihres erhöhten Kündigungsschutzes die Möglichkeit, bei bestimmten Kreditarten eine Finanzierung bis zu einer Laufzeit von 240 Monaten aufzunehmen, wodurch die monatliche finanzielle Belastung besonders gering ausfällt.

Schnellkredite ohne Schufa mit einem Bürgen

Ist das Einkommen für Schnellkredite ohne Schufa zu niedrig, kann der Kreditnehmer noch einen Bürgen zur Steigerung der eigenen Bonität vorbringen. Das Einkommen und Vermögen des Bürgen wird dann vollständig zur Kreditwürdigkeit des eigentlichen Kreditnehmers hinzugezählt, wodurch sich so ein höherer Kreditrahmen für das Darlehen ergibt. Selbstverständlich muss der Bürge als liquide gelten und demnach ebenso über ein reguläres Einkommen verfügen, wie das auch ein Kreditnehmer im Idealfall muss.

Schnellkredite ohne Schufa bei MAXDA beantragen

Die Schnellkredite ohne Schufa werden, sofern das Darlehen bewilligt wurde, in der Regel via Eil- beziehungsweise Blitzüberweisung herausgegeben. Dennoch entsteht zwischen den Transaktionen unter Banken natürlich immer eine Bearbeitungszeit, so dass der Kredit nach Absendung durch das Kreditinstitut nicht direkt auf dem Konto des Kreditnehmers verbucht werden kann. Als einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands hilft MAXDA Ihnen bei der Aufnahme der Schnellkredite ohne Schufa gerne und garantiert Ihnen durch eine unbürokratische und unkomplizierte Beantragung eine schnelle Bearbeitung und Auszahlung.

Innerhalb der Servicezeiten können Sie jederzeit Kontakt mit MAXDA aufnehmen, um mehr über Schnellkredite ohne Schufa zu erfahren. Sollten Sie Fragen zu unseren Angeboten haben, wenden Sie sich an unsere kompetenten Mitarbeiter oder stellen Sie einfach eine Kreditanfrage. Diese ist völlig unverbindlich und kostenlos. Wir senden Ihnen dann ein passendes Angebot zu. Sollten Sie dieses annehmen, senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Kreditantrag an uns zurück. Wir besprechen dann die weiteren Schritte mit Ihnen. Bei dem Kreditantrag sollte außerdem die Telefonnummer hinterlegt werden, damit bei Rückfragen eine schnelle Kontaktaufnahme möglich ist und Sie Ihren Kredit schnell erhalten.

4.9 / 5
2272 Bewertungen (letzte 12 Monate)

MAXDA ist Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Bei uns erhalten Sie den schufafreien Kredit.
Setzen Sie jetzt auf uns, einem starken Partner für passende Autokredite und erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto.

MAXDA Ratenkredite werden für Darlehensbeträge von 500 bis 250.000 Euro vergeben. Ratenkredit ohne Schufa sind bis 7.500 Euro möglich.

Befreien Sie sich von Ihrer Last! Schulden Sie noch heute um, und sparen Sie mit dem Maxda-Umschuldungskredit viel Geld für neue Projekte!