Welche Sparformen gibt es?

Das Zurücklegen von Geld ist grundsätzlich eine positive Sache. Dabei werden Geldmittel, welche momentan frei sind und nicht für den Konsum benötigt werden, beiseitegelegt.

Über eine längere Zeit wird so ein kleines Vermögen angespart. Das Kapital kann für Anschaffungen, für eine Kapitalanlage oder zur Vorsorge verwendet werden.

Sparformen - individuell angepasst

Die Geldinstitute bieten verschiedene, auf die Individualität zugeschnittene Sparformen an. Zwei Gruppen von Sparformen sind zu unterscheiden: Das Zwecksparen und das Vorsorgesparen.

Zum Zwecksparen zählt zum Beispiel das Sparen für einen Urlaub, für ein Haus oder für ein Fahrzeug. Die zweite Gruppe umfasst das Vorsorgesparen. Das Vorsorgesparen beinhaltet u.a. das Sparen für Notsituationen, wie zum Beispiel Berufsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit oder Krankheit.

Aber nicht nur Geld kann gespart werden, auch Energie und Rohstoffe. Weitere Sparmöglichkeiten stellen Aktien und Bundesschatzbriefe dar. Sparmöglichkeiten beim Einkauf bieten u.a. spezielle Einkaufs-Apps am Handy.

Sparformen: welche ist die Richtige?

Sparformen werden nach zwei Motiven unterschieden, zum einen die Rücklagenbildung für Notfälle und zum anderen das Zwecksparen für Anschaffungen.

Verschiedene Anlageformen sind weitere Möglichkeiten zum Sparen. Dazu zählen die Vermögensanlage, die Zukunftssicherung und die Altersvorsorge. Für die Rücklagenbildung für Notfälle bzw. für das Zwecksparen für Anschaffungen können u.a. das klassische Sparbuch, Sparbriefe, das Festzinssparen sowie Festgeld und das Ratensparen genutzt werden.

Vermögensanlage

Die Vermögensanlage ist eine Form der Anlageformen beim Sparen. Diese ist zum Beispiel durch einen Immobilienerwerb zu tätigen. Die Zukunftssicherung kann durch Wertpapiersparen, hier insbesondere Rentenversicherungen, Aktien und Investmentanteile, umgesetzt werden.

Altersvorsorge

Als Instrument der Altersvorsorge dient die Lebensversicherung, da wiederum die Erlebensfallversicherung. Anlagekriterien, welche die Anlageformen beeinflussen, sind u.a. Zinsen, Dividenden, staatliche Förderungen in Form von Steuergutschriften bzw. Prämien.

Weitere Faktoren wie Kursgewinne und Kosten beeinflussen die Rentabilität der Anlagenformen. Die Möglichkeit der Umwandlung der Immobilien in Bargeld sorgt für eine rasche Verfügbarkeit des Investitionskapitals.

Bausparen

Eine weitere, oft genutzte Form beim Sparen ist das Bausparen. Bei dieser Sparform werden vertraglich festgelegte regelmäßige Beträge angespart. Das angesparte Kapital ist durch die Einlagensicherung der Banken geschützt und somit sehr sicher.

Die Sicherheit beim Sparen ist aufgrund der Einlagensicherung für Beträge bis zu 100.000 Euro gegeben. Die Rendite bei den verschiedenen Sparformen ist eher niedrig, außerdem sind die jeweiligen Konditionen der einzelnen Kreditinstitute zu beachten.

4.8 / 5
2518 Bewertungen (letzte 12 Monate)

MAXDA ist Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Bei uns erhalten Sie den schufafreien Kredit.
Setzen Sie jetzt auf uns, einem starken Partner für passende Autokredite und erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto.

MAXDA Ratenkredite werden für Darlehensbeträge von 500 bis 250.000 Euro vergeben. Ratenkredit ohne Schufa sind bis 7.500 Euro möglich.

Befreien Sie sich von Ihrer Last! Schulden Sie noch heute um, und sparen Sie mit dem Maxda-Umschuldungskredit viel Geld für neue Projekte!