Servicehotline

0 62 32 / 68 63 63

Kleinkredite

Bedeutung und Bedingungen

Jetzt Wunschkredit beantragen

Wann sind Kleinkredite sinnvoll?

Größere Anschaffungen werden heutzutage immer häufiger durch die Aufnahme von Krediten finanziert. Möglich ist dies durch einen Ratenkredit oder einen Kleinkredit,  da diese in der Regel ohne Verwendungszweck vergeben werden und daher sowohl für eine Urlaubsreise wie auch für neue Möbel oder einen Fernseher genutzt werden können.

Um ihre Wünsche zu erfüllen, benötigen viele Darlehensnehmer keine großen Darlehenssummen, sondern oft sind Kleinkredite in Höhe von 500 - 5.000 Euro für die Finanzierung ausreichend. Diese Kleinkredite können sowohl über das Internet wie auch in einer Filiale vor Ort aufgenommen werden.  

Auch im Handel werden Kleinkredite häufig zur direkten Finanzierung der Einkäufe angeboten. Wie andere Ratenkredite auch sind Kleinkredite universell einsetzbar und können vom Kreditnehmer auf Wunsch auch für die Ablösung des bestehenden Dispositionskredites genutzt werden. Vor allem die niedrigeren Zinsen im Vergleich zum Dispositions- oder Rahmenkredit sorgen dafür, dass Klein Kredite eine echte Alternative zu diesen Darlehen geworden sind.

Klein-Kredite im Detail

Wie bereits erwähnt, werden Kleinkredite in der Regel über Darlehenssummen von 500 - 5.000 Euro vergeben. Dabei ist zu beachten, dass nicht alle Banken derart kleine Darlehenssummen anbieten: Bei MAXDA etwa wird eine Mindestdarlehenssumme von 1.5000,- Euro angeboten.

Die aufgenommenen Darlehenssummen können dann mit Laufzeiten von 12-84 Monaten getilgt werden, in einigen Fällen bieten Banken sogar Laufzeiten von bis zu 120 Monaten an. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass sich die Zinsbelastung mit zunehmender Laufzeit erhöht. Die vereinbarten Zinsen bleiben in dieser Zeit allerdings konstant, so dass auch die monatliche Rate unveränderlich ist.

Da es möglich ist, die Darlehenshöhe sowie die Laufzeit frei zu vereinbaren, kann so auch die monatliche Kreditrate auf die Bedürfnisse der Darlehensnehmer abgestimmt werden. Durch eine Verlängerung der Kreditlaufzeit beispielsweise ist es möglich, die monatliche Ratenbelastung zu reduzieren, wodurch Kleinkredite auch bei einem eher kleinen Budget gut finanziert werden können.

Kleinkredite: Bedingungen für die Aufnahme

Bei der Aufnahme von Kleinkrediten benötigen die Banken in der Regel keine Sicherheiten. Einzig die Bestätigung eines regelmäßigen Einkommens ist ausreichend, um einen Kleinkredit nutzen zu können. Sofern ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist, kann die Bank auch von einer vereinbarungsgemäßen Rückzahlung des Darlehens ausgehen.


Eine Beantragung ist auf Wunsch direkt im Internet möglich. Hier finden sich auf den Internetseiten der Banken und Kreditanbieter Darlehensrechner, mit denen sowohl die monatliche Kreditrate wie auch die Kreditlaufzeit ermittelt werden kann. Im Anschluss ist es Kreditsuchenden möglich, ihren Kreditantrag auszufüllen und an die Bank zu übermitteln. Oft ist eine Auszahlung der Kleinkredite dann innerhalb weniger Tage möglich.

zurück