Kreditgeschäft

Der Begriff Kreditgeschäft fasst alle Darlehensangebote von Banken und Sparkassen zusammen, die zur Finanzierung privater oder geschäftlicher Vorhaben genutzt werden können. Die beim Kreditgeschäft zum Einsatz kommende Darlehensvariante ist vor allem abhängig vom Zweck der Finanzierung sowie von der gewünschten Laufzeit.

Die kurzfristigen Finanzierungsoptionen

Um einen kurzfristigen finanziellen Engpass zu überbrücken, bieten Banken und Sparkassen im Grunde zwei unterschiedliche Darlehensvarianten:

  • Dies ist zum einen der Dispositionskredit, der auf einem privaten Girokonto mit Gehaltseingang vergeben werden kann. Die Kredithöhe ist hier abhängig vom Einkommen, in der Regel erfolgt die Einrichtung der Kreditlinie in Höhe des doppelten oder des dreifachen Nettogehalts.
  • Eine regelmäßige Kredittilgung gibt es bei dieser Art von Kreditgeschäft nicht, die Rückzahlung des Darlehens erfolgt lediglich durch die vorhandenen Kontoeingänge. Auf geschäftlichen Konten wird der Dispositionskredit als Betriebsmittelkredit bezeichnet.
  • Als Alternative zum Dispositionskredit wird häufig auch der Rahmenkredit vergeben. Die Kreditlinie wird hier auf einem separaten Kreditkonto eingerichtet und ist so nicht direkt an den Gehaltseingang gebunden.
  • Auch der Rahmenkredit kann individuell genutzt oder als Geldreserve eingerichtet werden. Zinsen werden wie beim Dispositionskredit nur dann fällig, wenn der Kredit in Anspruch genommen wird und lediglich auf die Höhe der genutzten Kreditsumme berechnet.

 

Mittelfristige Finanzierungen als Kreditgeschäft

Für die Finanzierung privater Anschaffungen haben die Banken den Ratenkredit im Angebot. Dieser kann meist mit Kreditsummen von 1.000 - 75.000 Euro genutzt werden, die Laufzeiten betragen je nach Vereinbarung zwischen 6-120 Monate.

Durch die flexiblen Kreditbeträge und Kreditlaufzeiten kann jeder Kunde seinen Kreditbedarf individuell decken und sogar selbst Einfluss auf die monatliche Rate nehmen.

Durch eine Verlängerung der Kreditlaufzeit ist es nämlich möglich, die anfallende monatliche Rate zu senken, bei einer Erhöhung der Kreditlaufzeit hingegen können Zinskosten gespart werden.

Der Ratenkredit zeichnet sich vor allem durch die Tatsache aus, dass kein konkreter Verwendungszweck vorgegeben wird und der Kredit so für eine Umschuldung ebenso genutzt werden kann wie für den Möbelkauf oder die Urlaubsfinanzierung.

Die monatlichen Raten sind bei dieser Form des Kreditgeschäfts so berechnet, dass die Kreditschuld am Ende der Laufzeit vollständig getilgt ist und keine Restschuld verbleibt. Eine neue Form des Ratenkredites ist der Ballonkredit, der häufig für Autofinanzierungen eingesetzt wird.

Hier verbleibt zum Ende der Laufzeit eine Restschuld, die dem Wert des Fahrzeugs entspricht, welches dann entweder verkauft oder oft sogar an den Händler zurückgegeben werden kann.

Langfristiges Kreditgeschäft: Finanzierung beim Immobilienerwerb

Bankkunden, die sich ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, benötigen hierfür eine langfristige Finanzierung, die über 25-30 Jahre abgeschlossen werden kann. Durch derart lange Laufzeiten sind auch größere Beträge von 150.000 - 200.000 Euro problemlos und mit einer bezahlbaren Monatsrate zu finanzieren.

Die Immobilienfinanzierung ist im Vergleich zum Ratenkredit ein Darlehen mit festem Verwendungszweck, welches lediglich für den Immobilienerwerb, den Neubau eines Hauses oder für Renovierungen und Modernisierungen eingesetzt werden kann. Die Verwendung der Gelder muss der Bank in diesem Fall sogar nachgewiesen werden.

Neben der langen Laufzeit und dem festen Verwendungszweck wird die Baufinanzierung auch durch die Eintragung einer Grundschuld als Kreditsicherheit gekennzeichnet. Da noch vor einigen Jahren Hypotheken als Sicherheit eingetragen wurden, wird dieses Darlehen heute auch noch als Hypothekendarlehen bezeichnet.

Mögliche Sicherheiten im Kreditgeschäft

Da das Kreditgeschäft für die Banken durchaus mit Risiken verbunden ist, werden insbesondere für höhere Darlehenssummen häufig Kreditsicherheiten vereinbart, die die Banken vor möglichen Kreditausfällen schützen sollen. Welche Sicherheiten im Einzelnen benötigt werden, kann im Bankgespräch vereinbart werden.

Bei kurz- und mittelfristigen Kreditgeschäften werden in der Regel keine Sicherheiten benötigt, da der Aufwand für die Sicherheitenverwaltung meist nicht im Verhältnis zum Ertrag steht. Der Dispositionskredit kann daher ebenso wie der Rahmenkredit und der Ratenkredit ohne Sicherheiten vergeben werden. Lediglich bei Autokrediten wird das Fahrzeug häufig als Sicherheit genutzt. Bei langfristigen Darlehen hingegen können verschiedene Sicherheiten genutzt werden.

Die wohl wichtigste und bekannteste Sicherheit im Kreditgeschäft ist die Grundschuld, die ins Grundbuch des zu finanzierenden Objekts eingetragen wird.

Alternativ können auch Sparguthaben oder Bausparguthaben an die Bank verpfändet werden. Zusätzlich können Lebensversicherungen, die einen bereits vorhandenen Rückkaufwert aufweisen, als Sicherheit eingetragen werden.

Kreditverträge als Vertragsgrundlage für ein Kreditgeschäft

Bei jeder Darlehensaufnahme werden zwischen Bank und Kunde individuelle Vereinbarungen getroffen, zu denen die Kreditsumme ebenso gehört wie die Kreditlaufzeit, die Verzinsung sowie die monatliche Rate und eventuell eine Kreditsicherheit.

Diese Fakten werden, damit sie für beide Seiten nachvollziehbar sind, in einem Kreditvertrag schriftlich fixiert. Dieser Vertrag ist dann Grundlage für die weitere Geschäftsbeziehung und regelt sowohl für die Bank wie auch für den Kunden Rechte und Pflichten aus dem Kreditgeschäft.

Die Bank hat hierbei die Verpflichtung, dem Kunden das Geld fristgerecht zur Verfügung zu stellen, der Kunde hingegen verpflichtet sich zur monatlichen Zahlung der Kreditrate sowie zur Stellung der Sicherheiten.

4.9 / 5
2281 Bewertungen (letzte 12 Monate)

MAXDA ist Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Bei uns erhalten Sie den schufafreien Kredit.
Setzen Sie jetzt auf uns, einem starken Partner für passende Autokredite und erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto.

MAXDA Ratenkredite werden für Darlehensbeträge von 500 bis 250.000 Euro vergeben. Ratenkredit ohne Schufa sind bis 7.500 Euro möglich.

Befreien Sie sich von Ihrer Last! Schulden Sie noch heute um, und sparen Sie mit dem Maxda-Umschuldungskredit viel Geld für neue Projekte!